Regulations of the Ultrasshop.com online store

Ordnung des Internetgeschäfts Ultrasshop.com

die u.a. die Regeln der der Abschlüsse von Kaufverträge durch das Geschäft bezeichnen, die die wichtigsten Informationen über den Verkäufer, das Geschäft sowie die Verbraucherrechte beinhalten.

INHALTSVERZEICHNIS
§ 1 Definitionen
§ 2 Kontakt mit dem Verkäufer
§ 3 Technische Anforderungen
§ 4 Einkaufen im Geschäft
§ 5 Bezahlungen
§ 6 Bestellungsausführung
§ 7 Widerrufsrecht
§ 8 Ausnahmen vom Widerrufsrecht
§ 9 Beschwerden
§ 10 Persönliche Daten
§ 11 Einschränkungen
Anhang Nr. 1: Muster vom Widerrufsformular

§ 1 DEFINITIONEN

Arbeitstage – Tage von Montag bis Freitag, außer den gesetzlichen Feiertagen
Das Konto – kostenlose Geschäftsfunktion (elektronisch erbrachte Dienstleistung), die durch gesonderte Ordnung geregelt ist, dank derer der Käufer sein individuelles Konto im Geschäft einrichten kann. 
Der Verbraucher – der Verbraucher im Sinne der Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches.
Der Käufer – jeder im Geschäft kaufende Subjekt.
Die Regeln – die vorliegende Regeln.
Das Geschäft – das Internetgeschäft Ultrasshop geführt durch den Verkäufer unter der Adresse www.ultrasshop.com
Der Verkäufer – BARTOSZ SŁAWOMIR STRĄCZEK, der Unternehmer, der die Wirtschaftstätigkeit unter dem Namen Bartosz Strączek NN führt, ins Zentralregister und Auskunft über die Wirtschaftstätigkeit eingetragen, das vom zuständigen Minister  für die Wirtschaft und Führung des Zentralregisters und Auskunft über die Wirtschaftstätigkeit geführt wird, NIP 6252452549 , REGON-Nr. 243702567, ul. Jana III Sobieskiego 247F//6, 42-580 Wojkowice .

§ 2 KONTAKT MIT DEM VERKÄUFER

  1. Anschrift: ul. Jana III Sobieskiego 247F//6, 42-580 Wojkowice
  2. E-Mail-Adresse: contact@ultrasshop.com

§ 3 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  1. Für die richtige Funktion des Geschäfts ist es notwendig:
    • eine Einrichtung mit Internetanschluss
    • ein Webbrowser, der JavaScript und Dateien Cookies unterstützt.
  1. Um eine Bestellung im Geschäft aufzugeben, zusätzlich zu den Anforderungen in Abs. 1, ist ein aktives E-Mail-Konto erforderlich.

§ 4 EINKAUFEN IM GESCHÄFT

  1. Die im Geschäft sichtbaren Warenpreise sind Gesamtpreise für die Waren einschließlich Mehrwertsteuer.
  2. Der Verkäufer stellt fest, dass sich der Gesamtpreis der Bestellung aus dem im Geschäft angegebenen Preis zusammensetzt: dem Preis für die Ware und gegebenenfalls den Versandkosten.
  3. Die zum Kauf ausgewählten Waren sollten in den Warenkorb im Geschäft gelegt werden.
  4. Anschließend wählt der Käufer aus den im Geschäft verfügbaren Waren die Art der Lieferung der Waren und die Zahlungsweise für die Bestellung aus und stellt auch die Daten bereit, die zur Ausführung der Bestellung erforderlich sind.
  5. Die Bestellung wird aufgegeben, wenn der Inhalt bestätigt ist und der Käufer die Regeln akzeptiert.
  6. Die Bestellung ist gleichbedeutend mit dem Abschluss eines Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer.
  7. Der Verkäufer bestätigt dem Verbraucher spätestens bei Lieferung der Ware den Abschluss des Kaufvertrages auf einem dauerhaften Medium.
  8. Der Käufer kann sich im Geschäft registrieren, d. H. ein Konto darin einrichten oder Einkäufe ohne Registrierung tätigen, indem er seine Daten bei jeder möglichen Bestellung zur Verfügung stellt.
  9. Auslandslieferungen werden unter der Verantwortung der bestellenden Person versandt, wir sind nicht verantwortlich für Pakete, die im Außenhandel verloren gehen oder nicht zugestellt werden.

§ 5 BEZAHLUNGEN

  1. Die Bestellung kann je nach Wahl des Käufers bezahlt werden:
    1. durch normale Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers.
    2. über die Zahlungsplattform:
      • Przelewy24
    3. Nachnahme, d. H. in bar zum Zeitpunkt der Lieferung der Waren an den Käufer (nur in Polen).
    4. Bargeld bei der persönlichen Abholung der Ware.
  2. Wenn der Käufer die Vorauszahlung wählt, muss die Bestellung innerhalb von 2 Werktagen nach Auftragserteilung bezahlt werden.
  3. Der Verkäufer teilt mit, dass bei einigen Zahlungsmethoden aufgrund ihrer Besonderheit die Zahlung der Bestellung über diese Methode erst unmittelbar nach der Bestellung möglich ist.
  4. Der Käufer akzeptiert durch Einkäufe im Geschäft die Verwendung elektronischer Rechnungen vom Verkäufer. Der Käufer hat das Recht, seine Annahme zu widerrufen.

§ 6 BESTELLUNGSAUSFÜHRUNG 

  1. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware ohne Mängel zu liefern.
  2. Die Vertragsdauer ist im Geschäft angegeben.
  3. Für den Fall, dass der Käufer die Bestellung im Voraus bezahlt hat, wird der Verkäufer die Bestellung nach Zahlungseingang fortsetzen.
  4. In einer Situation, in der der Käufer unter einer Bestellung Waren mit unterschiedlichen Lieferterminen gekauft hat, wird die Bestellung innerhalb der für die Waren mit der längsten Lieferzeit geltenden Frist bearbeitet.
  5. Im Geschäft gekaufte Waren werden abhängig von der vom Käufer gewählten Versandart geliefert:
    1. Durch eine Kurierfirma
    2. An InPost-Paketautomaten (nur in Polen)
    3. Mit eigenem Straßentransport
  6. Der Käufer kann die Ware während der Öffnungszeiten persönlich am Firmensitz abholen.
  7. Wenn der Käufer die persönliche Abholung wählt, ist die Ware zur angegebenen Frist des Auftragsabschlusses zur Abholung bereit, und wenn der Verkäufer die Frist des Versandes der Waren angegeben hat - bis zu dieser Frist.
  8. Auslandslieferungen werden unter der Verantwortung der bestellenden Person versandt, wir sind nicht verantwortlich für Pakete, die im Außenhandel verloren gehen oder nicht zugestellt werden.

§ 7 WIDERRUFSRECHT

  1. Der Verbraucher hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen über das Geschäft vom Vertrag mit dem Verkäufer über das Geschäft zurückzutreten, vorbehaltlich § 8 de Regeln.
  2. Die Frist zum Rücktritt vom Vertrag läuft nach 14 Tagen ab dem Tag:
    1. an dem der Verbraucher in den Besitz der Ware gelangt ist oder in dem ein anderer als der Beförderer angegebener Dritter in den Besitz der Ware gelangt ist.
    2. an dem der Verbraucher in den Besitz der letzten Sachen gelangt ist oder in dem ein Dritter, der nicht der Beförderer ist und vom Verbraucher angegeben wurde, in den Besitz der letzten Sachen gelangt ist, wenn ein Vertrag die Übertragung des Eigentums an vielen Dingen vorsieht, die separat geliefert werden.
    3. des Vertragsabschlusses - im Fall eines Vertrages über die Lieferung digitaler Inhalte.
  3. Damit der Verbraucher das Recht zum Rücktritt vom Vertrag ausüben kann, muss er den Verkäufer unter Verwendung der in § 2 der Verordnung angegebenen Daten über seine Entscheidung zum Rücktritt vom Vertrag durch eine eindeutige Erklärung (z. B. ein per Post oder per E-Mail versendetes Schreiben) informieren.
  4. Der Verbraucher kann das Muster vom Widerrufsformular am Ende der Ordnung verwenden, es ist jedoch nicht obligatorisch.
  5. Um die Frist für den Rücktritt vom Vertrag einzuhalten, reicht es aus, wenn der Verbraucher vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag Informationen über die Ausübung seines Widerrufsrechts übermittelt. 

    AUSWIRKUNGEN DES VERTRAGSWIDERRUFS
  6. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag erstattet der Verkäufer dem Verbraucher alle von ihm erhaltenen Zahlungen abzüglich der Kosten für die Lieferung der Ware sofort und in jedem Fall spätestens 14 Tage ab dem Tag, an dem der Verkäufer die Rücksendung erhalten hat.
  7. Der Verkäufer erstattet die Zahlung mit denselben Zahlungsmethoden, die der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, das Geschäft und der Verbraucher stimmen einer anderen Lösung zu.
  8. Der Verkäufer verzichtet bis zum Erhalt der Ware auf die Rücksendung der Zahlung.
  9. Der Verkäufer bittet, die Ware an folgende Adresse zurückzusenden: ul. Jana III Sobieskiego 247F//6, 42-580 Wojkowice unverzüglich und in jedem Fall spätestens 14 Tage nach dem Tag, an dem der Verbraucher den Verkäufer über den Rücktritt vom Kaufvertrag informiert hat. Die Frist ist eingehalten, wenn der Verbraucher die Ware innerhalb von 14 Tagen zurücksendet.
  10. Der Verbraucher trägt die direkten Kosten für die Rücksendung der Ware.

§ 8 AUSNAHMEN VOM WIDERRUFSRECHT

  1. Das Recht zum Rücktritt von einem Fernabsatzvertrag steht dem Verbraucher in Bezug auf den Vertrag nicht zu: 
    1. bei dem es sich bei dem Gegenstand der Dienstleistung um einen nicht vorgefertigten Artikel handelt, der gemäß den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt wird oder dazu dient, seine individuellen Bedürfnisse zu befriedigen. 
    2. bei dem Gegenstand der Dienstleistung ein Gegenstand ist, der sich schnell verschlechtert oder eine kurze Haltbarkeit hat.
    3. bei dem Gegenstand der Dienstleistung handelt es sich um einen Artikel, der in einer versiegelten Verpackung geliefert wird und nach dem Öffnen der Verpackung aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde.
    4. bei dem Gegenstand der Dienstleistung Dinge sind, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Natur untrennbar mit anderen Dingen verbunden sind.
    5. bei dem Gegenstand des Dienstes Ton- oder Bildaufzeichnungen oder Computerprogramme sind, die in einer versiegelten Verpackung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde.
    6. zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Magazinen mit Ausnahme von Abonnementverträgen.
    7. bei denen der Preis oder die Vergütung von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag auftreten können.
    8. für die Bereitstellung digitaler Inhalte, die nicht auf einem materiellen Medium gespeichert sind, wenn die Erbringung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Frist zum Rücktritt vom Vertrag und nach Benachrichtigung des Unternehmers über den Verlust des Widerrufsrechts vom Vertrag begann.
  2. Das Recht zum Rücktritt von einem Fernabsatzvertrag steht keinem anderen Subjekt als dem Verbraucher zu.

§ 9 BESCHWERDEN

  1. Im Falle eines Mangels an der Ware hat der Käufer die Möglichkeit, sich über die mangelhafte Ware im Rahmen der im Bürgerlichen Gesetzbuch vorgesehenen Garantie oder Gewährleistung zu beschweren, sofern die Gewährleistung gewährt wurde.
  2. Mit der Garantie kann der Käufer zu den im Bürgerlichen Gesetzbuch festgelegten Bedingungen und Fristen:
    1. eine Preissenkungserklärung einreichen
    2. m Falle eines Sachmangels - eine Rücktrittserklärung vorlegen
    3. den Ersatz des Artikels durch einen nicht defekten verlangen
    4. verlangen, dass der Defekt beseitigt wird
  3. Der Verkäufer bittet, eine Beschwerde im Rahmen der Garantie an die in § 2 der Regeln angegebene Post- oder elektronische Adresse einzureichen.
  4. Wenn sich herausstellt, dass zur Prüfung der Beschwerde die beworbene Ware an den Verkäufer geliefert werden muss, ist der Käufer verpflichtet, die Ware auf eigene Kosten an die Adresse Bartosz Strączek ul. Jana III Sobieskiego 247F//6, 42-580 Wojkowice zu liefern.
  5. Wenn für das Produkt eine zusätzliche Garantie gewährt wurde, finden Sie Informationen dazu sowie zu ihren Bedingungen in der Produktbeschreibung im Geschäft.
  6. Beschwerden bezüglich des Betriebs des Geschäfts sind an die in § 2 der Regeln angegebene E-Mail-Adresse zu richten.
  7. Die Reklamation wird vom Verkäufer innerhalb von 14 Tagen geprüft. 

    AUSSERGEWÖHNLICHE METHODEN ZUR PRÜFUNG VON BESCHWERDEN UND UNTERSUCHUNG VON ANSPRÜCHEN
  8. Für den Fall, dass das Beschwerdeverfahren nicht das vom Verbraucher erwartete Ergebnis bringt, kann der Verbraucher unter anderem verwenden mit:
    1. die Mediation durch die zuständige Voivodschafts-Aufsichtsbehörde für Handelsinspektion, bei der Sie eine Mediation beantragen sollten. Das Verfahren ist in der Regel kostenlos. Die Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595.
    2. Unterstützung des zuständigen ständigen einvernehmlichen Verbrauchergerichts der bei der Voivodschfts-Aufsichtsbehörde für Handelsinspektion tätig ist, bei dem ein Antrag auf Prüfung eines Falls vor einem Schiedsgericht gestellt werden sollte. Das Verfahren ist in der Regel kostenlos. Die Liste der Gerichte finden Sie unter: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq596.
    3. kostenlose Hilfe vom stadtlichen oder Kreisverbraucherfürsprecher.
    4. Internet-ODR-Plattform verfügbar unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

§ 10 PERSÖNLICHE DATEN

  1. Der Verwalter der vom Käufer bei der Nutzung des Geschäfts angegebenen personenbezogenen Daten ist der Verkäufer.
  2. Die personenbezogenen Daten des Käufers werden hauptsächlich auf der Grundlage des Vertrags und seiner Umsetzung gemäß den Grundsätzen verarbeitet, die in der allgemeinen Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) zum Datenschutz (DSGVO) festgelegt sind. Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung durch den Verkäufer sind in den im Geschäft veröffentlichten Datenschutzbestimmungen enthalten.

§ 11 EINSCHRÄNKUNGEN

  1. Es ist dem Käufer untersagt, illegale Inhalte bereitzustellen.
  2. Jede Bestellung im Geschäft stellt einen separaten Kaufvertrag dar und erfordert eine separate Annahme der Regeln. Der Vertrag kommt pünktlich und zur Erfüllung der Bestellung zustande.
  3. Auf der Grundlage dieser Vorschriften geschlossene Verträge werden in polnischer Sprache geschlossen.
  4. Im Falle eines möglichen Streits mit einem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist das zuständige Gericht das für den Sitz des Verkäufers zuständige Gericht.
  5. Keine der Bestimmungen dieser Regeln schließt die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers aus oder schränkt sie in irgendeiner Weise ein.
  6. Die Bestimmungen über Waren und den Kaufvertrag gelten entsprechend für digitale Inhalte und den Vertrag über die Lieferung digitaler Inhalte, sofern die Regeln diese Themen nicht gesondert festlegen.

Anhang Nr. 1 zur Ordnung

Nachfolgend befindet sich ein Muster vom Widerrufsformular, das der Verbraucher verwenden kann aber nicht muss: 

MUSTER VOM WIDERRUFSFORMULAR
(Dieses Formular sollte nur ausgefüllt und zurückgesandt werden, wenn Sie vom Vertrag zurücktreten möchten)

Bartosz Strączek NN
ul. Jana III Sobieskiego 247F//6, 42-580 Wojkowice E-Mail-Adresse: contact@ultrasshop.com

- Ich / Wir (*) ........................................... .......................... hiermit informiere / informieren (*) über meinen / unseren Rücktritt vom Kaufvertrag der folgenden Artikel (*) / für die Bereitstellung der folgenden Dienstleistungen (*) / zur Bereitstellung digitaler Inhalte in Form von (*):

....................................................................................................................................................................................................................................

....................................................................................................................................................................................................................................

....................................................................................................................................................................................................................................

- Datum des Vertragsschlusses (*) / der Abnahme (*) ...................................... .................................................. ..................................

- Vor- und Zuname des Verbrauchers (der Verbraucher): ..............................................................................................................................

- Verbraucheradresse: ..........................................................................................................................................

..................................................................................................................................................................................

.............................................................................................
Verbrauchersignatur(nur wenn das Formular in Papierform gesendet wird)Datum ............................................

(*) Unzutreffendes streichen.

Kontoordnung

Die Kontorordnung im Geschäft ultrasshop.com

INHALTSVERZEICHNIS
§ 1 Definitionen
§ 2 Kontakt mit dem Verkäufer
§ 3 Technische Anforderungen
§ 4 Das Konto
§ 5 Beschwerden
§ 6 Persönliche Daten 
§ 7 Einschränkungen

§ 1 DEFINITIONEN

Das Konto –Kostenlose Geschäftsfunktion (Dienstleistung), die in diesen Regeln geregelt ist, dank derer der Käufer sein individuelles Konto im Geschäft einrichten kann. 
Der Käufer - jeder im Geschäft kaufende Subjekt. 
Das Geschäft – das Internetgeschäft PiroPolska.pl geführt durch den Verkäufer unter der Adresse www.ultrasshop.com
Der Käufer - BARTOSZ SŁAWOMIR STRĄCZEK, der Unternehmer, der die Wirtschaftstätigkeit unter dem Namen Bartosz Strączek NN führt, ins Zentralregister und Auskunft über die Wirtschaftstätigkeit eingetragen, das vom zuständigen Minister  für die Wirtschaft und Führung des Zentralregisters und Auskunft über die Wirtschaftstätigkeit geführt wird, NIP 6252452549 , REGON-Nr. 243702567, ul. Jana III Sobieskiego 247F//6, 42-580 Wojkowice . 

§ 2 KONTAKT MIT DEM VERKÄUFER

  1. Anschrift: ul. Jana III Sobieskiego 247F//6, 42-580 Wojkowice
  2. E-Mail-Adresse: contact@ultrasshop.com
  3. Telefon: 725516106

§ 3 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

  1. Für das ordnungsgemäße Funktionieren und Erstellen eines Kontos ist es erforderlich:
    • ein aktives E-Mail-Konto
    • eine Einrichtung mit Internetanschluss
    • ein Webbrowser, der JavaScript und Cookies unterstützt.

§ 4 DAS KONTO

  1. Die Erstellung eines Kontos ist völlig freiwillig und hängt vom Willen des Käufers ab.
  2. Das Konto bietet dem Käufer zusätzliche Optionen, z. B.: Anzeigen des Verlaufs der vom Käufer im Geschäft aufgegebenen Bestellungen, Überprüfen des Status der Bestellung oder Bearbeiten der Daten des Käufers.
  3. Um ein Konto einzurichten, füllen Sie bitte das entsprechende Formular im Geschäft aus.
  4. Zum Zeitpunkt der Kontoerstellung wird zwischen dem Käufer und dem Verkäufer auf unbestimmte Zeit eine Vereinbarung über die Führung des Kontos zu den in diesen Regeln festgelegten Bedingungen geschlossen.
  5. Der Käufer kann das Konto jederzeit ohne Kosten kündigen.
  6. Um vom Konto zurückzutreten, senden Sie bitte Ihren Rücktritt an den Verkäufer an die E-Mail-Adresse: contact@ultrasshop.com. Dies führt zur sofortigen Löschung des Kontos und zur Kündigung des Kontowartungsvertrags.

§ 5 BESCHWERDEN

  1. Beschwerden über den Betrieb des Kontos sind an die E-Mail-Adresse contact@ultrasshop.com zu richten.
  2. Die Reklamation wird vom Verkäufer innerhalb von 14 Tagen geprüft. 

    AUSSERGEWÖHNLICHE METHODEN ZUR PRÜFUNG VON BESCHWERDEN UND UNTERSUCHUNG VON ANSPRÜCHEN
  3. Für den Fall, dass das Beschwerdeverfahren nicht das vom Verbraucher erwartete Ergebnis bringt, kann der Verbraucher unter anderem davon profitieren mit:
    1. die Mediation durch die zuständige Voivodschafts-Aufsichtsbehörde für Handelsinspektion geführt wird, bei der Sie eine Mediation beantragen sollten. Das Verfahren ist in der Regel kostenlos. Die Liste der Aufsichtsbehörden befindet sich hier: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq595.
    2. Unterstützung des zuständigen ständigen einvernehmlichen Verbrauchergerichts der bei der Voivodschafts-Aufsichtsbehörde für Handelsinspektion tätig ist, bei dem ein Antrag auf Prüfung eines Falls vor einem Schiedsgericht gestellt werden sollte. Das Verfahren ist in der Regel kostenlos. Die Liste der Gerichte finden Sie unter: https://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php#faq596.
    3. Internet-ODR-Plattform verfügbar unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

§ 6 PERSÖNLICHE DATEN

  1. Der Verwalter der vom Käufer bei der Nutzung des Geschäfts angegebenen personenbezogenen Daten ist der Verkäufer.
  2. Die personenbezogenen Daten des Käufers werden hauptsächlich auf der Grundlage des Vertrags und seiner Umsetzung gemäß den Grundsätzen verarbeitet, die in der allgemeinen Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) zum Datenschutz (DSGVO) festgelegt sind. Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung durch den Verkäufer sind in den im Geschäft veröffentlichten Datenschutzbestimmungen enthalten.

§ 7 EINSCHRÄNKUNGEN

  1. Es ist dem Käufer untersagt, illegale Inhalte bereitzustellen.
  2. Der Kontoführungsvertrag wird in polnischer Sprache abgeschlossen.
  3. Bei wichtigen Gründen, worüber die Rede im Absatz 4, hat der Verkäufer das Recht, diese Kontoregeln zu ändern.
  4. Die wichtigen Gründe, worüber die Rede im Absatz 3 sind:
    1. die Notwendigkeit, das Geschäft an die gesetzlichen Vorschriften anzupassen, die für den Betrieb des Geschäfts gelten
    2. Verbesserung der Sicherheit der erbrachten Dienstleistung
    3. Änderung der Funktionalität des Kontos, die eine Änderung der Kontoordnung erfordert.
  5. Der Käufer wird mindestens 7 Tage vor Durchführung der Änderung per E-Mail an die dem Konto zugewiesene Adresse über die geplante Änderung der Kontoordnung informiert.
  6. Falls der Käufer die geplante Änderung nicht akzeptiert, sollte er den Verkäufer darüber informieren, indem er eine entsprechende Nachricht an die E-Mail-Adresse des Verkäufers contact@ultrasshop.com sendet, die zur Kündigung des Kontoführungsvertrags mit Inkrafttreten der geplanten Änderung oder früher führt wenn der Käufer eine solche Anfrage stellt.
  7. In einer Situation, in der der Käufer der geplanten Änderung bis zu ihrem Inkrafttreten keine Einwände erhebt, wird davon ausgegangen, dass er sie akzeptiert, was kein Hindernis für die künftige Kündigung des Vertrags darstellt.
  8. Im Streitfall mit einem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist das zuständige Gericht das für den Sitz des Verkäufers zuständige Gericht.
  9. Keine der Bestimmungen dieser Ordnung schließt die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers aus oder schränkt sie in irgendeiner Weise ein.